POSITAL

Falsche E-Mail oder falsches Passwort. Bitte versuchen Sie es erneut.

IO-Link Schnittstelle

io_link_interface

Charakteristiken von IO-Link

IO-Link ist ein kostengünstiges, einfach zu implementierendes Kommunikationssystem, das die Verbindungen zwischen großen Feldbus- oder industriellen Ethernet-Netzwerken und Sensor- oder Aktorgeräten in der Fabrik vereinfacht. Auf der einen Seite eines IO-Link-Master-Gateway-Geräts befindet sich eine Schnittstelle zum anlagenweiten Netzwerk, während auf der anderen Seite mehrere Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu einzelnen Sensorgeräten bestehen. Die IO-Link-Schnittstelle für Endgeräte ist relativ einfach, sodass keine komplexen Kommunikationsprotokolle auf Sensor- / Aktorebene unterstützt werden müssen. IO-Link unterstützt eine Vielzahl von Datentypen, einschließlich Messdaten, Anweisungen zur Gerätekonfiguration und Informationen zu Betriebszustandsparametern wie der Temperatur.

Zwei Versionen von IO-Link Encodern verfügbar

IXARC-Encoder, die auf der hochpräzisen magnetischen Messtechnologie von POSITAL basieren, eignen sich sehr gut für IO-Link-Implementierungen. Sie sind kompakt, einfach zu installieren und bieten selbst unter rauen industriellen Bedingungen eine äußerst zuverlässige Leistung. Es stehen zwei Versionen von IO-Link-Encodern zur Verfügung: Singleturn (360 ° -Bereich, 14-Bit-Auflösung) und Multiturn (bis zu 1 Milliarde Umdrehungen). Singleturn-Varianten können einfach konvertiert werden, um im inkrementellen Modus zu arbeiten. Die Einstellungen für den inkrementellen Modus können über das IO-Link-Engineering-Tool konfiguriert werden, indem der Encoder einfach an einen IO-Link-Master angeschlossen wird.

IO-Link für Multiturn Encoder

Multiturn-Modelle verfügen über mehrere aufregende neue Funktionen, darunter eine 16-Bit-Auflösung, die Möglichkeit, die Drehzahl direkt an den Controller auszugeben, und die Hinzufügung elektronischer Cam / Preset / Reset-Funktionen, wobei binäre digitale Signale verwendet werden, die über Pin 2 des Steckverbinders übertragen werden. Es gibt auch erweiterte Gerätediagnosen. Ein in Multiturn-Encoder integrierter Temperatur- und Vibrationssensor (coming soon) ermöglicht die Überwachung dieser Zustandsparameter. Rotationszähler bei Multiturn-Modellen werden mit Energie betrieben, die aus der Rotation der Welle des Geräts gewonnen wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Rotationszahl immer auf dem neuesten Stand ist - auch wenn Bewegungen auftreten, wenn die Stromversorgung des Geräts nicht verfügbar ist. Dies macht Ersatzbatterien überflüssig und hilft, die Wartungskosten zu senken.