POSITAL
Falsche E-Mail oder falsches Passwort. Bitte versuchen Sie es erneut.

Neues CANopen-Setup für magnetische IXARC-Drehgeber

ucd_canopen

POSITAL offeriert innovative Anschlusskappe für die Fabrikautomation

Die neuen magnetischen IXARC-Absolutwertgeber von POSITAL mit CANopen-Schnittstelle sind jetzt mit einer optionalen Anschlusskappe („Connection Cap“) erhältlich. Sie macht die Konfiguration des Gerätes und späteres Troubleshooting einfacher und intuitiver.

  • Robuste Messtechnik
  • 30% kompakter im Vergleich zu optischen Drehgebern
  • Diagnose-LEDs
  • Vor-Ort-Konfiguration der Node-ID und Baudrate mit Drehschaltern
  • Hardwarekonfiguration des Abschlusswiderstand
  • 16 Bit Singleturn, 32 bit Multiturn; keine Backup-Batterien – völlig wartungsfrei
  • Flexible Installation (Kabelverschraubungen, Stecker)
  • Anschlusskappen mit zwei oder drei Steckern
  • Hohe Schutzart bis IP66/IP67

Bei bisherigen Drehgebern der IXARC-Serie mit CANopen-Schnittstellen erfolgte die Inbetriebnahme bzw. das Setup durch Aktualisierung der Software-Parameter, was spezielle Werkzeuge und Fachkenntnisse erforderte. Die neue Anschlusshaube enthält drei Drehschalter, mit denen der Installateur die Node-ID und die Baudrate direkt mit einem kleinen Schraubendreher festlegen kann. Auf der Rückseite befinden sich Diagnose-LEDs, die den Geräte- und Netzwerkstatus anzeigen. Über acht Schraubklemmen im Inneren der Kappe kann der User sicher und schnell Kabel für die Stromversorgung und die Bus-In/Bus-Out-Anbindung installieren. Ein Schiebeschalter kann so eingestellt werden, dass ein Abschlusswiderstand aktiviert wird, wenn sich das Gerät am Ende des Netzwerks befindet. Hierdurch lassen sich die Installationskosten reduzieren.

ucd_canopen_cap

Ausgezeichnete Wahl für unterschiedlichste Anwendungen und Branchen

Die magnetischen IXARC-Absolutdrehgeber mit CANopen-Schnittstelle sind ideal für eine Vielzahl von Motion-Control-Anwendungen. Ihr Einsatzspektrum reicht von Kräne und Containerports bis zur klassischen Fabrikautomatisierung. Im Vergleich zu optischen Drehgebern sind sie um fast 30% kompakter und weisen eine höhere Beständigkeit gegenüber Schock- und Vibrationsbelastungen auf. Mit der Schutzart IP 66/67 sind die magnetischen Geber bestens für raue Umgebungsbedingungen geeignet. Wahlweise sind Single- und Multiturn-Modelle verfügbar. Bei Multiturn-Versionen ist der Rotationszähler dank der von POSITAL forcierten Energy Harvesting-Technologie auf Basis des Wiegand-Effekts selbstversorgend. Das energieautarke System deckt einen Messbereich von vier Milliarden Umdrehungen (32 Bit) ab und arbeitet ohne Backup-Batterien ¬– völlig wartungsfrei. Die neue Anschlusskappe ist mit unterschiedlichen Optionen für die externe Verkabelung verfügbar. Zum Angebot gehören Kabelverschraubungen für Kabel unterschiedlicher Länge sowie M12-Steckverbinder für die Verwendung von vorkonfektionierten Leitungen. Anschlusskappen mit zwei oder drei Steckern ermöglichen die Installation mehrerer Geräte in Serie (Daisy-Chain), ohne T-Koppler.

Erfahren Sie mehr über die CANopen-Schnittstelle

construction_machine_3 standing_crane_1 ship elevator_4

In nur wenigen Minuten zum richtigen Sensor

product_finder_continous_textjpg

Das Finden bzw. Konfigurieren des richtigen IXARC-Sensors für eine bestimmte Anwendung ist bei POSITAL überaus einfach. Mit dem intuitiv ausgelegten Tool finden Sie in wenigen Minuten exakt den Sensor, der für Ihre Applikation passt.

Hier finden Sie alle CANopen-Drehgeber mit Anschlusshabe